Elektroautomobil Ausgabe 02/2020

Eine Million.

So viele Elektrofahrzeuge und Plug-In-Hybride sollen nach den ursprünglichen Plänen der Bundesregierung 2020 auf Deutschlands Straßen rollen. Dass dieses ehrgeizige Ziel in diesem Jahr nicht zu erreichen sein wird, ist ein offenes Geheimnis. Ein Plus von 64 Prozent bei den batterieelektrischen Fahrzeugen sind aber ein klares Signal in die richtige Richtung. Jemand, der den Meilenstein von einer Millionen Fahrzeuge bereits geknackt hat, ist Elon Musk. Einen wesentlichen Anteil am Erfolg der Marke hat das Model 3, das nicht nur hohe Reichweite, sondern auch jede Menge Fahrspaß garantiert. Letzteres bietet in besonderem Maße das Performance-Modell, welches wir in einem David-gegen-Goliath-Vergleich mit dem nagelneuen Porsche Taycan Turbo getestet haben. Wie sich die amerikanische Power-Limousine im Vergleich mit dem Stuttgarter Sportwagen schlägt, lesen Sie in unserer Titelstory.

www.elektroautomobil.com

Elektroautomobil Ausgabe 01/2020

Die Hennen sind da, jetzt kommen die Eier.

Fünfzig Prozent mehr Ladepunkte in Deutschland – darauf verweist der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (kurz BDEW) bei einer Pressemitteilung. Das Henne-Ei-Problem zwischen Ladeinfrastruktur und dem Angebot von Elektroautos scheint also in dieser Beziehung gelöst. Und tatsächlich, im Vergleich zum Vorjahr hat sich die Anzahl der deutschlandweit öffentlich zugänglichen Ladepunkte von 16.000 auf 24.000 erhöht. Wir haben für Sie eine Auswahl der besten Ladetarife für Deutschland und Österreich vorbereitet.

www.elektroautomobil.com

Elektroautomobil Ausgabe 06/2019

Elektrisch. Was sonst?

Bilanz ziehen und in die Zukunft blicken – der Jahreswechsel bietet dazu reichlich Gelegenheit. Erst recht beim Thema Elektromobilität. Zum Start ins Jahr 2020, das ja vielfach als Wendepunkt zur Mobilität von morgen angesehen wird, gibt es auch bei Elektroautomobil eine Neuerung. Ab sofort werden wir „rein elektrisch“. Diese Tatsache macht sich am offensichtlichsten in der Neuwagenübersicht im hinteren Teil des Heftes bemerkbar. Denn die Plug-in-Hybride verschwinden aus der Liste, der Fokus richtet sich jetzt in diesem von Ihnen, den Lesern, gerne und ausführlich durchforsteten Daten- und Zahlenwerk ausschließlich auf reine Stromer – von denen ja immer mehr zu den Händlern kommen. Das Signal hinter der neuen Struktur ist klar: Das BEV hat bei uns absolute Priorität.

www.elektroautomobil.com

Elektroautomobil Ausgabe 05/2019

Chance und Gefahr

Die Automobilbranche steht vor dramatischen Umbrüchen. Bestehende Produktions- und Geschäftsmodelle werden nicht sanft erneuert, sondern schlagartig auf die Müllhalde der Geschichte verfrachtet. Verständlich, dass gut bezahlte Manager angesichts solch dramatischer Umbrüche das Fracksausen bekommen können. Zwei von drei Automotive-Praktikern sehen in dieser Entwicklung laut einer aktuellen Umfrage eine Gefahr. Diese bisherige rückwärtsgewandte Einstellung ist jedoch nicht nur gefährlich, sondern grundfalsch. Denn die E-Mobilität ist schlicht alternativlos. Sie ist keine Gefahr, sondern die eine Chance.

www.elektroautomobil.com

Elektroautomobil Ausgabe 04/2019

Ursache und Wirkung

Um die Massen für E-Mobilität begeistern zu können, braucht es nur die richtigen Autos. Die Nachfrage ist sehr wohl da, und die richtigen Autos kommen jetzt. Die Berichte dazu erwarten Sie in der neuen Elektroautomobil im August/September: Der neue Opel Corsa - ein toller Wurf. Audi e-tron und Jaguar I-Pace: Welcher SUV hat die Nase vorne? Renault Zoe - das große Facelift. Der große Wallbox-Ratgeber - 70 Ladestationen im Überblick. Und natürlich die Übersicht aller Elektroautos mit allen Fakten und Daten. Sowie die Vorstellung des Peugeot e-208, des Mini Cooper SE und die erste Fahrt im Honda e. Wir wünschen einen spannenden Sommer, viel Spaß beim Lesen und lassen Sie sich den Spaß am E-Auto nicht vermiesen!

www.elektroautomobil.com

Elektroautomobil Ausgabe 03/2019

Der Wendepunkt

Die Welt der Mobilität ist an einem entscheidenden Punkt angelangt. VW-Chef Herbert Diess fordert das Ende der Technologieoffenheit. Statt weiter gleichzeitig auf alle Antriebsarten zu setzen, soll die E-Mobilität zur Leittechnologie erklärt werden. Dem Klima zuliebe. Schon hagelt es Proteste von allen Seiten. Speziell die Verfechter der Wasserstofftechnik kritisieren eine einseitige Festlegung, zählen die Vorteile der Wasserdampf-Ausscheider auf. Und fordern endlich eine ernsthafte Unterstützung der Brennstoffzellen-Technologie. Zaudern und taktieren nutzen aber nichts. Es hilft nur rasches Handeln – und nicht das bange Warten darauf, ob der VW-Chef mit seiner Einschätzung richtig lag oder nicht.

www.elektroautomobil.com

Elektroautomobil Ausgabe 02/2019

Der Wendepunkt

Lippenbekenntnisse gab es in den letzten Jahren viele in der Autoindustrie. Wer hat sich nicht alles über die E-Mobilität und das Weltklima ausgelassen, um anschließend das nächste übermotorisierte Verbrenner-Modell in die Showrooms rollen zu lassen. Doch jetzt ist der Wendepunkt erreicht. Der erste große Hersteller, dessen Produkte aktuell für ein Prozent des weltweiten CO2-Ausstoßes sorgen, denkt um. Und zwar radikal.

www.elektroautomobil.com

Elektroautomobil Ausgabe 06/2018

Der Blick aufs große Ganze

Die Zahlen sind gut, sie sind vielversprechend. Die Elektromobilität ist auf dem besten Weg, ihre Nischen-Existenz zu verlassen. Denn bisher war außer in der öffentlichen Wahrnehmung und der intensiven Diskussion über Vollstromer und Hybride nicht wirklich viel geboten. Noch gibt es bei uns eine viel zu kleine Auswahl und nervig lange Lieferfristen. Aber das dürfte sich 2019 ändern. Die deutschen Hersteller legen langsam los und bei Tesla werden nächstes Jahr die Reservierungslisten für das Model 3 abgearbeitet.

www.elektroautomobil.com

Elektroautomobil Ausgabe 05/2018

Mehr Tempo bitte!

Wenn es um die Ankündigung neuer Elektroautos geht, sind speziell die deutschen Hersteller wahre Weltmeister. Hier eine Studie, dort ein seriennahes Modell: Wir tun was, wir legen uns so richtig ins Zeug – dieses Credo umschwebt alle einschlägigen Marketing-Aktivitäten. Doch wenn ein angesichts dieses schönen Scheins zum Kauf animierter Interessent einen Stromer kaufen will, sieht die in bunten Farben propagierte E-Mobil-Welt plötzlich ganz grau aus. Keine Frage: Die Umstellung auf den E-Antrieb ist kein Kinderspiel, aber etwas mehr Tempo und kürzere Lieferzeiten sollten möglich sein.

www.elektroautomobil.com

Elektroautomobil Ausgabe 04/2018

Done in 7:57,148 minutes.

Beim Thema „Elektromobilität“ ist von einer Sommerpause nichts zu spüren. Im Gegenteil: In der heißen Jahreszeit geht es besonders heiß her rund um fabelhafte Rekorde, neue Modelle und spannende Entwicklungen. Die Stromer kommen immer dynamischer in Fahrt. Das wird etwa im Beitrag über eines der härtesten Bergrennen der Welt deutlich, dem auf dem Pikes Peak. Volkswagen dominierte mit Ansage, aber letztlich doch beeindruckend deutlich. Wenn es noch einen allerletzten Beweis für die mit Stromantrieb mögliche Performance gebraucht hat: Die Fabelzeit des VW I.D. Pikes Peak von 7:57.148 Minuten hat ihn geliefert. 16,73 Sekunden schneller als Ex-Rekordhalter Sébastian Loeb im Jahr 2013 – das sind im Rennsport Welten. Und es zeigt: Ohne Strom geht auch in diesem Bereich nichts mehr.

www.elektroautomobil.com